Gotthard Arthus. Dialogues in the English and Malaiane Languages Seluan Ajina

ISBN: 9783656628606

Published: April 9th 2014

Paperback

34 pages


Description

Gotthard Arthus. Dialogues in the English and Malaiane Languages  by  Seluan Ajina

Gotthard Arthus. Dialogues in the English and Malaiane Languages by Seluan Ajina
April 9th 2014 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 34 pages | ISBN: 9783656628606 | 10.42 Mb

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 5.5, Universitat Basel (Departement Geschichte der Universitat Basel), Sprache: Deutsch, Abstract: In den Jahren um 1600MoreStudienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 5.5, Universitat Basel (Departement Geschichte der Universitat Basel), Sprache: Deutsch, Abstract: In den Jahren um 1600 segelten mehrere europaische Handelskompanien nach Sudost-Asien.

Die hollandische und englische Ostindien-Kompanie versprachen sich im Handel mit Pfeffer, Gewurzen und Stoffen grossen Gewinn. Mit der Zeit baute sich die hollandische Vereenigde Oostindische Compagnie (VOC) ein riesiges Handelsnetzwerk mit uber 30 Niederlassungen und hunderten von Schiffen auf. Fortan fuhrte sie grosse Mengen an Waren nach Europa, wo- bei zuerst Pfeffer und dann Indische Stoffe den Grossteil ausmachten. Im sudostasiatischen Raum wurde Malaiisch gesprochen. Es war dies eine Sprache, die den Status einer lingua franca hatte, also einer Handelssprache.

Die Araber, Inder und Chinesen trieben schon lange vor den Europaern Handel mit den Indigenen. Es ist anzunehmen, dass jeder Kaufmann, der sich in sudostasiatischen Gewassern bewegte, diese Sprache beherrschte. Fur die europai- schen Handelsleute bedeutete dies, dass sie sich die Sprache aneignen mussten. In Europa wurden zu dieser Zeit vor allem Franzosisch, Englisch, Spanisch oder Portugiesisch gelernt - doch Malaiisch musste zuerst erschlossen werden.

Dies geschah mit Worterbuchern, Gram- matiken, aber auch - und das ist fur diese Arbeit von besonderem Interesse - mit Lehrdialo- gen. Ein Lehrdialog zeichnet sich dadurch aus, dass er ein fiktives Gesprach simuliert, wel- ches jeweils in der bereits bekannten Sprache (z.B. Latein, Englisch oder Hollandisch) aufge- fuhrt wird und parallel dazu in der neu zu erlernenden. Ein Beispiel fur einen solchen Lehr- dialog ist das Buch Spraeck- and Woordboek inde Maleysche ende Madagaskaische talen1, welches der Hollander Frederick de Houtman 1603 veroffentlichte.

Ausgehend von einer Kontextualisierung mit Ausfuhrungen zum hollandischen Handel mit Sudo



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Gotthard Arthus. Dialogues in the English and Malaiane Languages":


sjaland.eu

©2011-2015 | DMCA | Contact us